Simrace
Virtual Racing

T3 Esports

eSports

Virtueller Motorsport

Der Bereich der Website befindet sich im Aufbau.

eSports sind schon seit einigen Jahren in den Medien und Popularität auf dem Vormarsch. Auch in Deutschland hat diese neue Art des Motorsports im letzten Jahr sehr viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen, da es seit 2018 vom Deutschen Motor Sport Bund e.V. offiziell als Form des Motorsports anerkannt wurde.

SimRacing hat durch die vergleichsweise niedrigen Kosten einen hohen Kundenmarkt, sowohl bei normalen Hobbyfahrern im virtuellen, als auch bei echten Rennfahrern und Rennteams, denn diese können sich durch das Testen vorab viel Zeit und Kosten sparen. Da unsere Nachwuchsförderung immer eine Frage des Budgets ist, haben wir frühzeitig ein großes SimRacing Team in unser Team integriert, damit alle Partner im Team profitieren. Partner, Sponsoren und Fahrer profitieren von der enorme Reichweite im Social Media Marketing und der kostengünstigen Teilnahme an weltweiten Events. SimRacer durch die Teilnahme an den Motorsportveranstaltung und der Integration in ein Motorsport-Team. Durch die lnvolvierung unserer Förderfahrer in SimRacing Wettbewerben können spannende Events, Social Media Inhalte und Trainingsmöglichkeiten auch außerhalb der Saison für das Team, die Fahrer und unsere Partner erzeugt werden.

Unser virtuelles Ebenbild und damit eSports Team ist T3 Motorsport SimRacing. Das Team besteht aus 36 talentierten SimRacern, die über mehrere Simulationen (iRacing, rFactor 2 & RaceRoom) verteilt an namhaften Wettbewerben teilnehmen wie z.B. der VEC, ihrerseits die größte Simracing Langstreckenmeisterschoft basierend auf der World Endurance Championship, der A 1 eSports League Austria, vielen offiziellen Langstreckenevents, sowie mehreren VLN Serien, welche selbstverständlich auf einer extrem detailgetreuen Version des Nürburgrings ausgetragen werden, die ADAC GT-Masters eSports Championship, der offiziellen eSports-Serie des ADAC GT-Masters, und viele mehr. Unser Simracing Team ist wie das „echte" Team organisiert. Es gibt den Teamchef Nicolas Hillebrond, der unterschiedliche Aufgaben „ und Funktionen organisiert, die nicht nur das Fahren betreffen. So werden Trainingssitzungen für bevorstehende Events geplant und durchgeführt, die virtuellen Fahrzeuge für die bevorstehenden Rennen abgestimmt oder die Rennwagen in mühsamer Detailarbeit dem einzigartige Design von T3 Motorsport angepasst, denn unserer Sponsoren sind auch auf jedem SimRacing Event auch mit Ihren Logos auf den Fahrzeugen und dem Videomaterial vertreten. Wie ernsthaft dieser Sport betrieben wird zeigt, dass z.B. für einen Lauf der VEC unsere Fahrer zwischen 24 und 26 Stunden pro Woche trainieren. Auch in unserem Simracing Team stehen wir zu unserem Motto
„Nachwuchsförderung mit Präzision und Leidenschaft", denn auch hier helfen wir unseren Fahrern sich stets zu verbessern und werten, wie am echten Fahrzeug auch, die telemetrischen Daten des Fahrzeugs aus. Eine Routine die unseren Förderfahrern hilft, sich weiter zu entwickeln und das Team auf große Events und Veranstaltungen professionell vorzubereiten.

Social Media Center

Bleib auf dem neusten Stand über unsere Social-Media Kanäle und in unserem Newsroom.

Instagram

Facebook